Eiche Chardonnay

Ein einzigartiger „Kontakt“, bei dem die Elemente der Eiche die primären blumigen und fruchtigen Aromen des Chardonnay umarmen.
KATEGORIE

 

Rebsortenwein

EIGENSCHAFTEN

 

Rebsorten: Chardonnay 100%

Erntedaten: Erste Dekade im August

Dauer der Mazeration: 15-17 Tage

Alkoholgehalt (20°C): 13,0 -13,5 Vol.

pH-Wert: 3,2-3,4

Gesamtsäuregehalt (g/L): 6,0-6,2

Flüchtiger Säuregehalt (g/L): 0,08-1,0

Freie Sulfite (ppm): 20-25

Sulfite insgesamt (ppm):100-120

Restzucker (g/L): 0,07-1,0

WEINBEREITUNG / REIFUNG

Kaltmazeration (zusammen mit dem Most und den Beeren) für 48 Stunden bei niedrigen Temperaturen von 5-7°C. Alkoholische Gärung in Edelstahltanks für ca. 15-17 Tage bei kontrollierten Temperaturen von 15-17°C. Gärung mit einheimischen Wildhefen. Gärung auf feinem, dünnem Hefesatz und kontinuierliche Batonage für einen Monat nach Ende der alkoholischen Gärung. Umfüllung in 500-Liter-Eichenfässer und sechsmonatige Reifung auf der Feinhefe und kontinuierliche Umlagerung bis zur Abfüllung.

ORGANOLEPTISCHE EIGENSCHAFTEN

Ein einzigartiger „Kontakt“, bei dem die Elemente der Eiche die primären blumigen und fruchtigen Aromen des Chardonnay umarmen. Die alkoholische Gärung findet in französischen Ermitage-Fässern mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern statt, in denen der Wein 6 Monate lang auf dem Weintrub reift. Er zeichnet sich durch seine Komplexität und Intensität in der Nase aus, wo sich Vanille, Nüsse und Tabak mit Aromen von exotischen Früchten und Zitrusfrüchten verbinden. Die Säure ist ausgewogen und steht im Einklang mit dem Ganzen, der Nachgeschmack ist lang und fruchtig, und die Eiche verblasst schön und süß.

SERVIERT BEI 10-12°C

AUSZEICHNUNGEN